NRW-Engagementpreis 2017

07.12.2017

PreisAm Donnerstag, den 07.12.2017 wurden die Preisträger des Engagementpreis 2017 NRW in der Handwerkskammer zu Köln vorgestellt. Der Sonderpreis der Nordrhein-Westfalen-Stiftung wurde von Stiftungspräsident Staatsminister a.D. Eckhard Uhlenberg an „Jede Blüte zählt - Ein Dorf deckt den Bienen den Tisch“ vom Verein Dorfgemeinschaft Oberodenthal e.V. vergeben. Ein nachhaltiges Rettungsprogramm der besonderen Art haben die engagierten Naturschützerinnen und Naturschützer im Bergischen Land aufgelegt: Im Mittelpunkt dieses generationenübergreifenden Projekts einer ganzen Dorfgemeinschaft stehen weder Geld noch Kredite, sondern Bienen, Blumen und bunte Blüten. Das Projekt ist damit gleichzeitig als eins von drei Projekten aus NRW für den Deutschen Engagementpreis 2018 in Berlin nominiert. Als anschauliches Beispiel für einfache Maßnahmen hatte Thomas Renken ein besiedeltes Insektenhotel aus Schilf und einer Konservendose mitgebracht. Dies begeisterte die Preisträger des Beginenhofs Essen derart, dass die Dorfgemeinschaft Oberodenthal ihnen spontan ein neues Insektenhotel für den Beginenhof übergab. Alle anderen Teams bekamen von der Dorfgemeinschaft Oberodenthal eine Samentüte zum Einsäen mit nach Hause. Passend zu dem Thema „Jede Blüte zählt – ein Dorf deckt den Bienen den Tisch“ sollen viele Städte und Gemeinden den Insekten Raum zum Überleben bieten und den Menschen Freude an der Blütenpracht schenken.


Das berichtete die Homepage "NRW-Stiftung" zum Engagementpreis des Monats Juni:
https://www.engagiert-in-nrw.de/jede-bluete-zaehlt-ein-dorf-deckt-bienen-den-tisch

Aktueller Bericht zum "Engagement NRW 2017" finden sie hier:
https://www.engagiert-in-nrw.de/generationen-schaffen-moeglichkeiten-gemeinsam-engagement-gestalten-drei-projekte-erhalten

14.12.: nun berichtet auch der "Bergischer Bote":
https://bergischerbote.de/2017/12/obero.:denthal-gewinnt-sonderpreis/


IMG 0016 1

                       (v. li.) Stefan Ast (NRW Stiftung), Thomas Renken, Dr. Heinz-Hubert Fischer, Michael Melchior,
                  Heinz-Jakob Lenßen (alle Dorfgmeinschaft Oberodenthal e. V.), Mareike Lüsebrink (Staatskanzlei NRW)

 Urkunde

 

 

Zwei weitere Bücherschränke aufgebaut und eingeweiht

02.09.2017 + 01.10.17

Eigentlich baut der Hersteller der Bücherschränke, nur "doppelte", also von zwei Seiten zugängliche Bücherschränke, aber auf unseren Wunsch hin hat er sich bereit erklärt einen ganz neuen, einseitigen Bücherschrank zu konstruieren und zu bauen. Diese sind nun fest in seinem Repertoire.
Genau solche Schränke wurden kürzlich in Klasmühle und in Neschen aufgestellt.

DSC 1102 1Bereits am 02. Sept. wurde in Klasmühle an der Kirche Hl. Kreuz der zweite Bücherschrank in Oberodenthal aufgestellt und eingeweiht. Mit Sekt und O-Saft wurden die vielen Gäste begrüßt. Die meisten von ihnen hatten bereits einige Bücher mit gebracht. Auch vor Ort waren Vertreter der ehemals Raiffeisenbank Kürten Odenthal, heute Volksbank Berg, bei der die DGOO damals den ersten Preis im Vereinswettbewerb gewann und mit dem Geld nun die Bücherschränke finanzieren konnte. 

DSC 1108 1
Natürlich war auch die Patin des Schrankes, Hannelore Lachmayr erschienen. Sie wird ein waches Auge
DSC 1105 500auf den Schrank und seinen Inhalt haben und bei Bedarf Bücher ergänzen oder austauschen.







Ansprache 1
Am letzten Wochenende beim MichaelsfeP1100053 1st wurde nun der dritte und letzte Bücherschrank aufgestellt.
Dieser steht an der Außenwand auf der Parkplatzseite der Kapelle St. Michael. Somit ist der Schrank jederzeit zugänglich - quasi mit "Drive In"  ;)
Während es beim Aufbau noch regnete, schien die Sonne als der Vorstand der DGOO Dr. Heinz-Hubert Fischer offiziell den Bücherschrank in die Hände der Patin Frau Schwarzer übergab.


Wie man unten auf dem Foto erkennt, ist der Bücherschrank bereits gut gefüllt.

P1100060 1 P1100059 cut 1
Wir bedanken uns bei allen Bücherspendern, den Paten und der Volksbank Berg
 und wünschen allen Leseratten in Oberodenthal viel Vergnügen beim Lesen.












 

6. Övver-Ohnder-Weinreise 2017P1090962 1

03.09.2017

Bei traumhaftem Wetter trafen sich die Wein- und Wanderfreunde zur 6. Övver-Ohnder-Weinreise der Dorfgemeinschaft Oberodenthal in Neschen. Bei tadellosem blauem Himmel und 22 Grad war es das perfekte Wanderwetter. Zur Einstimmung und Begrüßung gab es einen Riesling Secco, der wie am Ende der Reise bekannt wurde, neben dem Riesling Kabinett, Övver-Ohnder-Wein des Jahres 2017 wurde. Dr. Heinz-Hubert Fischer freute sich sehr, die amtierende Weinkönigin Johanna begrüßen zu dürfen und stellte die weiteren Akteure vor. P1090956 1

P1090972 1Hier zu nennen zunächst die Karnevalsgruppe „Echte Fründe“, die auch das Övver-Ohnder-Weinfest in Scheuren am 16.09.2017 ausrichtet. Sie waren der Wandergruppe immer einen Schritt voraus und warteten an den Stationen mit frischen Gläsern, Weinen, Wasser und Leckereien, die liebevoll arrangiert waren. Hans Sorger, unser Obstbauer in der Runde, berichtete zu den Weinreben, Wildblumen und Streuobstwiesen die unterwegs besichtigt wurden. Thomas Renken, der den Weg und die Stationen zusammenstellte, startete die Tour dann um 14:20 Uhr.P1100008 1 Unsere erste Station erreichten wir nach 20 Minuten bei Familie Peters. Hier gab es Riesling Kabinett. Der Thomashof in Burscheid sorgte für einen hervorragenden Käse. Serranoschinken und kräftiges Brot boten eine sehr gute Grundlage.
P1100047 1

An den Weinreben zwischen Scheuren und Neschen, wurden wir bereits von den Echten Fründen erwartet. Zu Käse, Trauben, Brot und italienscher Fenchelsalami gab es einen sehr leckeren Spätburgunder Weißherbst. Spaziergänger hielten inne und lauschten den Erklärungen von Hans Sorger, auch sie bekamen ein Glas und waren begeistert.

P1090976 1Auf dem Weg zum Restaurant Heuser haben wir ein sehr schönes Wildblumen-arrangement gesehen und eine weitere P1090979 1private Weinrebe wurde begutachtet. Franziska Heuser und Ihr Team versorgte die Gruppe mit köstlichem Flammkuchen in verschiedenen Variationen. Hierzu passte hervorragend der Weißburgunder.


P1100007 1Nächstes Ziel war der Hof von Familie Platz. Hier gab es den ersten Rotwein, Trollinger, im Schatten des Weinlaubs. Hier wurden Gaumen und Augen geschmeichelt. Toller Wein und traumhafte Aussicht bis ins Siebengebirge!

P1100026 1Jetzt ging es bergab nach Winkelhausen, aber nicht auf der Straße sondern querfeldein, wir wohnen ja auf dem Land;-). Familie Ems hat uns bereits erwartet und begrüßte die fröhliche Gruppe. In aller Ruhe haben sich alle mit einem Lemberger und reichlich Wasser auf die letzte Etappe vorbereitet.


Nach dem Aufstieg nach Scheuren hatten wir das Ziel bei Dr. Fischer um 19:10 Uhr erreicht.
Hier saßen alle auf Bänken in einer großen Runde auf der Wiese und entspannten sich beim Spätburgunder.P1100036 1

Mein Dank gilt allen helfenden Händen die den Tag so schön haben werden lassen. Insbesondere:
Cafe-Restaurant Heuser, Käserei Thomashof in Burscheid, Karnevalsgruppe „Echte Fründe“ und Hans Sorger.

In diesem Sinne „In vino veritas“ und zum Wohle.
Thomas Renken

 

 

 

 

 

.

101. Rund um Köln; Eventpoint Neschen 2017

11.06.2017

DSC 0638 1

Bei allerbestem Wetter waren ca.250 Gäste gekommen. Es gab gekühlte Getränke und Bratwurst, aber auch Kaffee und Kuchen. Zur Unterhaltug der Kleinen gab es eine Hüpfburg und es wurde Ponyreiten angeboten.

DSC 0636 1 cut DSC 0639 cut
Alle Radfahrer, egal ob Profis oder Jedermann, wurden intensiv angefeuert. Als Dankeschön gab es dann schon mal ein Lächeln, ein Winken oder sogar ein Abklatschen.

DSC 0629 cutDSC 0642 CutDSC 0594 1cut

 

 

 

 

.

 

Muttertagstour 2017

14.05.2017

                 Gruppe1 k

Auch dieses Jahr trafen sich die Frauen der Dorfgemeinschaft Oberodenthal zur alljährlichen

Muttertagstour. Der Treffpunkt war in diesem Jahr an der Grundschule Neschen.Pause k

Nach einem Glas Sekt am Grillstand der Dorfgemeinschaft ging es mit dem Bus um 13.46 Uhr nach Unterboschbach.

Zunächst jedoch mußte ein kräftiger Regenschauer abgewartet werden.

Dann konnte es endlich losgehen. Vorbei am Hebborner Hof nach Unterholz über Oberholz zur Milchtankstelle „ Büchel“ in Oberbosbach. Dort wurde eine Pause gemacht.

Danach ging es durch den Wald nach Höffe zum "Forellenhof" zur gemütlichen Einkehr.

Gut gestärkt konnte dann der steile Berg nach Scheuren zurück erklommen werden.

                        

 

 

                                                                                                                                                  T.R/H.H

 

 

 

 

Engagement Preis NRW 2017Engagement des Monats Juni17

07.06.2017

Unserer Bienengruppe wurde am 7.Juni der "Engagement-Preis" auf dem Schotterparkplatz am Ortseingang in Neschen überreicht.

                    DSC 0584 klein

Wir gratulieren !

Es berichteten "Das Handelsblatt" und der "Bergische Bote".

Auch bei "Radioberg" wurde darüber berichtet:  

Wer den "Wildblumenwanderweg" einmal gehen möchte, findet hier HIER die Karte.
Diese gibt es demnächst bei der Ruhebank am Schotterplatz am Ortseingang Neschen auch zum Mitnehmen.

24.06.17, Nachtrag:   Nun ist auch der Bericht vom WDR - EinHerz für Insekte: Jede Blüte zählt, von Marcus Schwandner - online:  LINK


 

 

 

 

Kindertagstour 2017

01.04.2017P1090449 1

 

Dieses Jahr startete die Kindertagstour um 13:00 Uhr bei strahlendem Sonnenschein und 21 Grad in Neschen an der Grundschule. Die Kinder im Alter von 2 bis 11 Jahren hatten die erste Etappe nach Hüttchen fast trocken erreicht. Aus einer IMG-20170516-WA0010 1großen grauen Wolke hat es ordenlich geregnet. Nach ca. 20 Minuten und einer kleinen Rast auf dem Spielplatz in Hüttchen, gab es wie immer gekühlte Erfrischungsgetränke für groß und klein, sowie was Süsses IMG-20170514-WA0004 1und was zum Knabbern für die Kinder, konnten wir unsere Wanderung zum Kochshof fortsetzen.

IMG-20170514-WA0008 1Bei der Ankunft waren die Kinder schon gespannt darauf welche Spiele es zu gewinnen galt.
Die Kinder-Spiele-Olympiade wurde eröffnet, es mussten 5 Stationen zu bespielt werden. Frisbeezielwerfen, Federball, bunte Bälle sammeln auf Zeit, egal wie, bei diesem Spiel waren die Kinder besonders kreativ, Zielwerfen und das Blumenspiel. Die Stimmung war ausgelassen. Jeder wollte natürlich gewinnen.

Während der Grill angefeuert wurde haben die Kinder alle IMG-20170516-WA0003 1Stationen durchgespielt. Nun wurde gerechnet wer welchen Rang belegt hat. In dieser Zeit kam  "Magic Tom", im schwarzen Jacket auf die Bühne und verblüffte die Kinder mit seinen Zaubertricks. Aus 3 Bällen machte er 4, aus schwarzen Schallplatten bunte, er goss sich Milch in Hand und verzauberte sie in Luft.

IMG-20170514-WA0007 cut 1Dieses Jahr waren es Jungs, die Platz 1 bis 4 belegt hatten, im Gegensatz zum letzten Jahr. Alle Kinder durften sich nach Rangfolge Ihre Preise aussuchen, die dieses Jahr von der Kreissparkasse Köln gespendet wurden.         

Hiernach wurde der Tisch gedeckt und alle haben zusammen gegegessen.IMG-20170516-WA0007 1




Es war trotz kurzem Regenschauer ein sehr schöner Tag
für die Kinder und die
Eltern; alle hatten Spaß.

 

 

 

Wir möchten uns bedanken bei:

Kochshof Odenthal, Kreissparkasse Köln, Raiffeisenbank Kürten-Odenthal und Magic Tom.

 

 

Thomas R.

 

 

 

   
© ALLROUNDER